klimatisierter Serverschrank

1-23 von 23

Kühltechnik für die EDV

Besonders im Sommer nehmen die Temperaturen wie überall, auch an den Aufstellungsorten der Serverschränke, zu. Leider ist eine Steigerung der Außentemperaturen in den letzten Jahren zu erkennen. Diese Wärmelast, die von außen kommt, beeinflusst einen Serverschrank direkt, da der EDV-Schrank komplett in Stahlblech hergestellt ist (ein idealer Wärmeleiter) und somit die Raumwärme automatisch zur zusätzlichen Wärmebelastung im Serverschrank führt. Das hat Konsequenzen. Auch die elektrischen Geräte produzieren Wärme, die abgeführt werden muss, damit die Schrank Innentemperatur nicht unakzeptables ansteigt.

 

Schränke die nur mit Lüftern ausgestattet werden, also die Raumluft zur Kühlung benutzen, brauchen automatisch ein kühles Umfeld um effektiv arbeiten zu können. Das bedeutet, dass der Schrank in einem kühlen Bereich wie Keller untergebracht sein soll, oder der gesamte Innenraum durch eine Raumklimatisierung gekühlt wird. Dieses Kühlsystem ist ideal für das technische Umfeld, allerdings aber auch die teuerste und uneffektivste Lösung.

 

Der Trend geht klar in die Richtung von klimatisierten EDV-Schränken. Immer häufiger werden Serverschränke mit aktiven Kühlgeräten ausgestattet um der aktiven Technik im Schrankinnern ein technikfreundliches Umfeld zu bieten. Der Vorteil sind die Kosten, denn einen Serverschrank mit einem aktiven Kühlsystem auszustatten ist kostengünstiger, da nur ein relativ kleiner Raum auf Temperatur gehalten werden muss und damit die Energieverluste viel geringer sind.


Warum klimatisierte Serverschränke?

Klimatisierte EDV-Schränke sind für kleine und mittlere Unternehmen das Zentrum, in dem alle wichtigen EDV-Prozesse ablaufen. Es sind kleine autonome Rechenzentren um den aktiven Komponenten, die für eine funktionierende Technik notwendig sind, ein optimales Umfeld zu gewährleisten. Es wird nicht ein ganzer Raum mit einer Klimaanlage auf Temperatur gehalten, sondern ein einziger Schrank. Damit lassen sich Platz- und Energiekosten einsparen. Die Kühltechnik besteht meistens aus modernen kompakten Kühlgeräten, die bereits die gesamte Steuerungstechnik beinhalten und dadurch auch Kompaktanlagen genannt werden. Generell werden die Kühlanlagen gerne auf dem Rack-Dach oder an der Seite platziert. Das Rack selbst sollte abgeschlossen, das heißt relativ dicht sein, um das Eindringen der Umgebungsluft zu verhindern. Dies vermeidet die Bildung von Kondensat.

Serverschränke mit Dachkühlgerät

Besonders bei sehr engen Verhältnissen, wie kleinen Räumen, versucht man Platz zu sparen und platziert dann das Kühlgerät direkt auf das Dach des Serverschrankes. Die warme Luft kann einfach unter dem Serverschrankdach abgesaugt werden, um dann wieder gekühlt in den Innenraum gedrückt zu werden.

Serverschränke mit Seitenkühlgerät

Kompakte Seitenkühlgeräte können an allen 4 Seiten eines Serverschrankes montiert werden. Sie sind sehr flach gebaut, sodass wenig Raum in Anspruch genommen wird. Dadurch sind die Gehäuse der Seitenkühlgeräte eher länger gebaut, um im oberen Serverschrankbereich die Warmluft abzusaugen und die gekühlte Luft im unteren Bereich wieder einblasen zu können.

Serverschränke mit Wasser Seitenkühlgerät

Im Prinzip funktioniert das Seitenkühlgerät Luft/Wasser wie das Kompakt-Seitenkühlgerät. Das Kühlmedium ist aber nicht komplett im Kühlgerät, sondern wird in einem Außengerät gekühlt. Das Kühlmedium ist Wasser und wird immer im Kreislauf zu allen benötigten Stellen gebracht und zentral gekühlt.

Seitenmodul mit Split-Klima

Eine Sonderstellung in der Rack Kühlung nimmt das Seitenmodul mit integriertem Split-Klima Innengerät ein. Durch die spezielle Bauweise wird die Serverschrankkühlung sehr leise und effektiv durchgeführt. Die moderne Inverter-Technologie erlaubt eine stufenlose Steuerung der Kühlung, welche nur so viel Energie einsetzt, als gerade notwendig ist. Dies ist für die Platzierung des Außengerätes (zur Kühlung der Kühlflüssigkeit) besonders wichtig, da der Geräuschpegel entsprechend gering ist. Das Seitenmodul kann an der Seite von bestehenden Schränken angeschraubt und die kühle Luft direkt vor die 19 Zoll-Ebene gedrückt werden. Das Seitenmodul ist in Betrieb flüsterleise und für den Bürobetrieb, mit dem Akustikschrank zusammen, ideal.

Server Rack mit Kaltgangsystem

In diesem Server Rack Programm wird auf die strikte Trennung von Warm- und Kaltbereich im Rack geachtet. Im Rack selbst findet keine direkte Vermischung von gekühlter Luft und der warmen Prozessluft statt. Alle offene Bereiche im Server Schrank sind verschlossen und nur über die 19"-Befestigungsebene kann gekühlte Luft in das Rack einströmen. Es ist ein Rack mit einem eigenen Einhausing-System, um die Luft, die durch ein kompaktes Kühlgerät gekühlt wird, noch effektiver zu nutzen. Unter Serverschrank klimatisiert mit Kaltgangsystem finden Sie einen entsprechenden Serverschrank.